Sie sind hier: Startseite

Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung (DGVZ)

Gerichtsvollzieher Stefan Mroß Ernst-von-Biedenfeld-Str. 14 D - 77815 Bühl

Die Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung (DGVZ) ist eine juristische Fachzeitschrift für das Vollstreckungs-, Zustellungs- und Kostenrecht. Zielgruppen sind neben den Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollziehern heute auch Anwaltskanzleien, Gerichte, Behörden, Banken, Versicherungen und Unternehmen, die mit dem Gebiet der Zwangsvollstreckung befasst sind.

Herausgegeben wird die DGVZ vom Deutschen Gerichtsvollzieherbund e.V. (DGVB). Sie erscheint seit über 150 Jahren. Die Schriftleitung obliegt Gerichtsvollziehern, die auf einem Bundeskongress des DGVB gewählt wurden.

Meldungen <dynamisch Erzeugte News/erscheint nur wenn vorhanden/aktuell>

Impressum

Herausgeber:
Deutscher Gerichtsvollzieher Bund e.V. (DGVB)

Alt-Friedrichsfelde 71 d

D-10315 Berlin

Schriftleitung:
Gerichtsvollzieher Stefan Mroß
Ernst-von-Biedenfeld-Str. 14
D - 77815 Bühl

Tel:  0 72 23 / 807-625
E-Mail: Redaktion

Aktuell



Reparaturgesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung

 

Das „Reparaturgesetz zur Reform der Sachaufklärung in der Zwangsvollstreckung“ - Teil des Gesetzes zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 655/2014 sowie zur Änderung sonstiger zivilprozessualer, grundbuchrechtlicher und vermögensrechtlicher Vorschriften und zur Änderung der Justizbeitreibungsordnung (EuKoPfVODG) wurde in wichtigen Teilen den Forderungen des DGVB entsprechend praxisgerecht ausgestaltet. Nachdem der Bundestag dieses Gesetz mit den geschilderten Korrekturen verabschiedet hatte, hat nun auch der Bundesrat diesem zugestimmt und wurde am 25.11.2016 im Bundesgesetzblatt verkündet.

Die Beilage „Reparaturgesetz – Die für Gerichtsvollzieher wesentlichen Änderungen der ZPO und des GvKostG aus dem „Gesetz zur Durchführung der Verordnung (EU) Nr. 665/2014 sowie zur Änderung sonstiger zivilprozessualer Vorschriften (EuKoPfVODG) können Sie unter folgendem Link abrufen:

Beilage: Reparaturgesetz zur Reform der Sachaufklärung in der der Zwangsvollstreckung

 

 

Formular für den Vollstreckungsauftrag an den Gerichtsvollzieher

 

Der Bundesrat hat in seiner 936.Sitzung am 25.09.2015, der Bundesratsdrucksache Nr. 336/15 zugestimmt, so dass nunmehr die Verordnung über das Formular für den Vollstreckungsauftrag an den Gerichtsvollzieher am 01.10.2015 in Kraft tritt. Vom 01.04.2016 an ist das gemäß § 1 eingeführte Formular verbindlich zu nutzen.

Das Formular können Sie  hier  herunterladen und benutzen.

 


 

 

Der DGVZ-Newsletter


Sie sind noch immer kein Abonnent? Über 800 Abonnenten haben sich schon angemeldet und nutzen bereits den neuen Service der Deutschen Gerichtsvollzieher Zeitung. Im DGVZ-Newsletter werden allen angemeldeten Abonnenten der Zeitung viele interessante und aktuelle Gerichtsentscheidungen mitgeteilt, die erst in den kommenden Ausgaben der DGVZ veröffentlicht werden.

Melden Sie sich bitte mit Angabe Ihres vollständigen Namens und Ihrer Abonnenten-Nr. unter der folgenden E-Mail-Adresse an: newsletter@dgvz.de. Geben Sie bitte im Betreff »DGVZ-Newsletter« an.

 
Column One
Column Two
Column Three
Aktuelle Ausgabe

Mai 2017Übersicht der aktuellen Ausgabe: hier.

Ihr Vorteil:
Online-Zugriff auf alle Volltexte der Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung (DGVZ) seit 1995!

 Login für Abonnenten.

Sie möchten bei uns inserieren?

Sie möchten bei uns inserieren?Sprechen Sie unseren stellvertretenden Schriftleiter,
Rainer Jung, an:
Bahnhofstr. 31
35410 Hungen
Tel:  0 64 02 / 405-38
Fax: 0 64 02 / 405-38

 
Benutzerspezifische Werkzeuge