Sie sind hier: Startseite Wir über uns Die Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung jetzt auch bei Twitter und Facebook

Die Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung jetzt auch bei Twitter und Facebook

Die Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung ist offen für neue Kommunikationswege. Ab sofort ist die DGVZ beim Microblogging-Dienst Twitter und beim sozialen Netzwerk Facebook aktiv.

Aktuelle Informationen über das neue Heft und andere Mitteilungen werden dadurch in Echtzeit an die Interessenten geschickt.

Unter der Internetadresse http://www.twitter.com/dgvzde ist die DGVZ bei Twitter erreichbar. Nach einem Klick auf "Folgen" erhält der Interessent die kurzen Textnachrichten (Tweets) kostenlos auf den Computer oder ein entsprechend ausgestattetes Smartphone übermittelt.

Mit Hilfe der Suchfunktion bei Facebook ist die Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung auch beim derzeit größten sozialen Netzwerk erreichbar. Auch hier erhält der Interessent nach einem Klick auf "Gefällt mir" die aktuellen Mitteilungen auf den Computer oder ein entsprechend ausgestattetes Smartphone übermittelt.

Kontakt

Schriftleiter Stefan Mroß
77815 Bühl
Ernst-von-Biedenfeld-Str. 14
E-Mail: Stefan Mroß

Kontaktformular: here.

Navigation
Aktuelle Ausgabe

Februar 2017Übersicht der aktuellen Ausgabe: hier.

Ihr Vorteil:
Online-Zugriff auf alle Volltexte der Deutsche Gerichtsvollzieher Zeitung (DGVZ) seit 1995!

 Login für Abonnenten.

Sie möchten bei uns inserieren?

Sie möchten bei uns inserieren?Sprechen Sie unseren stellvertretenden Schriftleiter,
Rainer Jung, an:
Bahnhofstr. 31
35410 Hungen
Tel:  0 64 02 / 405-38
Fax: 0 64 02 / 405-38

 
Benutzerspezifische Werkzeuge